Aktuelles, Branche, Produkte - geschrieben von am Donnerstag, März 13, 2014 22:59 - ein Kommentar

Hotspots: Europol mahnt zur Vorsicht

F-Secure rät zu VPN-Verbindungen bei sensiblen Anwendungen

[datensicherheit.de, 13.03.2014] Die zunehmende Beliebtheit und Verbreitung öffentlicher Hotspots macht es für Betrüger und Datendiebe immer einfacher, schnell und problemlos sensible Daten unbedarfter Bürger abzufangen. Dies bestätigt aktuell Troels Oerting, Leiter des Cybercrime Centres von Europol. „Persönliche, sensible Daten sollten nur über wirklich sichere Verbindungen ausgetauscht werden“, mahnt der Experte.
Auch wenn die Bedrohung und Risiken durch öffentliche Internetzugänge nicht neu sind, so sind viele Verbraucher noch immer äußerst unvorsichtig und nutzen die kostenlosen Datenverbindungen auch häufig für Online-Banking, eCommerce und andere Anwendungen, bei denen sensible Daten preisgegeben werden. Immer mehr Unternehmen verpflichten deshalb ihre Mitarbeiter für Anwendungen wie E-Mail etc. nur sichere Verbindungen zu nutzen, wenn sie unterwegs mit Laptop und Smartphone arbeiten.

„Öffentliche Wi-Fi Hotspots sind an sich eine tolle Sache. Wenn man kurz die aktuellen Bundesligaergebnisse checken möchte oder den nächsten Taxistand sucht. Dann spricht nichts gegen die kurze Nutzung eines solchen Angebots“, erklärt Sean Sullivan, Security Advisor bei F-Secure Labs. „Wenn es aber um den Transfer privater oder geschäftlicher Informationen geht, dann wird es gefährlich, wenn man nicht explizit vorsorgt.“

Um Verbraucher bei der Nutzung von öffentlichen Wi-Fis zu schützen, rät F-Secure zur Nutzung sicherer VPN-Verbindungen. Diese können beispielsweise durch die Mobile App F-Secure Freedome schnell eingerichtet werden.

„Anstatt verschiedene Anforderungen für immer mehr Geräte und Services erfüllen zu müssen, sollten wir eher eine zentrale Sicherheitslösung wählen, die immer auf dem neuesten Stand und effektiv ist. So funktioniert F-Secure Freedome. Mit dieser Anwendung wird ein umfassendes Konzept für den Schutz von mobilen Geräten und Daten realisiert“, berichtet Sean Sullivan. „F-Secure Freedome bietet neben Malware-Schutz und Spyware-Schutz auch ein VPN zur Verschlüsselung von Verbindungen. Dadurch können Verbraucher den Gaunern in öffentlichen Hotspots die Türe vor der Nase zuschlagen.“



ein Kommentar

Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Hotspots: Europol mahnt zur Vorsicht | 21st Cen...
Mrz 13, 2014 23:10

[…] datensicherheit,de – Europol warnt vor öffentlichen Hotsport – F-Secure rät zu VPN-Verbindungen bei sensiblen AnwendungenÖffentliche Wi-Fi Hotspots sind an sich eine tolle Sache. Wenn man kurz die aktuellen Bundesligaergebnisse checken möchte oder den nächsten Taxistand sucht. Dann spricht nichts gegen die kurze Nutzung eines solchen Angebots“, erklärt Sean Sullivan, Security Advisor bei F-Secure Labs. „Wenn es aber um den Transfer privater oder geschäftlicher Informationen geht, dann wird es gefährlich, wenn man nicht explizit vorsorgt.“Um Verbraucher bei der Nutzung von öffentlichen Wi-Fis zu schützen, rät F-Secure zur Nutzung sicherer VPN-Verbindungen. Diese können beispielsweise durch die Mobile App F-Secure Freedome schnell eingerichtet werden.„Anstatt verschiedene Anforderungen für immer mehr Geräte und Services erfüllen zu müssen, sollten wir eher eine zentrale Sicherheitslösung wählen, die immer auf dem neuesten Stand und effektiv ist. So funktioniert F-Secure Freedome. Mit dieser Anwendung wird ein umfassendes Konzept für den Schutz von mobilen Geräten und Daten realisiert“, berichtet Sean Sullivan. „F-Secure Freedome bietet neben Malware-Schutz und Spyware-Schutz auch ein VPN zur Verschlüsselung von Verbindungen. Dadurch können Verbraucher den Gaunern in öffentlichen Hotspots die Türe vor der Nase zuschlagen.“  […]

Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzhinweis