Aktuelles, Experten - geschrieben von am Mittwoch, Juni 9, 2021 17:43 - noch keine Kommentare

BfDI-Website mit neuer Homepage und aktiviertem Datenschutzforum

Laut Prof. Ulrich Kelber, dem BfDI, soll das Informationsangebot zugänglich für alle sein

[datensicherheit.de, 09.06.2021] Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) hat nach eigenen Angaben seine Homepage vollständig überarbeitet: „Die Artikel wurden so umgeschrieben, dass ganz verschiedene Zielgruppen angesprochen werden.“ Durch das neue Design sollen demnach Bürger einen besseren Zugriff auf die verfügbaren Informationen bekommen. Zusätzlich sei ein neues Datenschutzforum aktiviert worden. Prof. Ulrich Kelber, der BfDI, erläutert: „Unser Informationsangebot soll insbesondere eines sein: Zugänglich für alle. Dafür haben wir Hunderte Artikel überarbeitet, neu geordnet und ausgemistet. Es ist mir persönlich wichtig, dass alle, die auf unserer Homepage nach Informationen suchen, sie leicht finden können. Auch das gehört zur Transparenz.“

bfdi-homepage-neu-2021

Abbildung: Screenshot BfDI-Homepage

BfDI-Homepage mit neuem Design

Im BfDI-Datenschutzforum Hinweise und Tipps für die Praxis miteinander austauschen

Neben den Informationen sollten Bürger sowie Journalisten schneller den richtigen Kontaktweg oder einen Ansprechpartner finden können. Für behördliche und betriebliche Datenschutzbeauftragte sowie weitere Experten werde außerdem das Datenschutzforum wieder aktiviert:
„Es ist mir eine besondere Freude, dass wir endlich wieder einen Raum haben, in dem diejenigen diskutieren können, die das Thema Datenschutz jeden Tag mit Leben füllen“, so Kelber. Noch viel wichtiger sei es, dass im Datenschutzforum die Nutzer Hinweise und Tipps für die Praxis miteinander austauschen könnten.

Website stellt Nutzern wie gewohnt Dokumente des BfDI, der DSK, des EDSA u.a. zu Verfügung

Alle Informationen seien nunmehr mit wenigen Klicks erreichbar. Die BfDI-Website stelle den Nutzern dabei wie gewohnt Dokumente des BfDI, der DSK, des EDSA und weiterer Gremien zu Verfügung. Darüber hinaus werde mit diesem Relaunch ein „Kontaktfinder“ eingeführt.
Mit diesem „Tool“ werde auf Grundlage einiger Fragen an den Nutzer die zuständige Stelle für ein datenschutzrechtliches Problem ermittelt. Die Homepage des BfDI bleibe weiterhin über die bisherige URL erreichbar.

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 25.05.2021
Bundesfernstraßenmautgesetz: BfDI kritisiert Änderungen

BfDI Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Homepage

BfDI Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
BfDI-Datenschutzforum



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung