Aktuelles, Branche, Veranstaltungen - geschrieben von am Donnerstag, September 30, 2021 20:26 - noch keine Kommentare

IT-DEFENSE 2022: Weltweit bekannte IT-Security-Experten in Berlin

Konferenzformat IT-DEFENSE in 19. Auflage vom 2. bis 4. Februar 2022

[datensicherheit.de, 30.09.2021] Nach aktuellen Angaben der cirosec GmbH werden sich einige der weltweit bekanntesten IT-Security-Experten, Hacker und Buchautoren vom 2. bis zum 4. Februar 2022 auf der IT-Sicherheitskonferenz „IT-DEFENSE“ in Berlin treffen, um über aktuelle IT-Sicherheitsthemen und neue Forschungsergebnisse zu referieren. Die „IT-DEFENSE“ findet dann demnach bereits zum neunzehnten Mal statt – „und zählt zu den größten internationalen Konferenzen zum Thema IT-Sicherheit in Deutschland“.

IT-DEFENSE-Programm: IT-Sicherheit in technischer und strategischer Sicht sowie unterhaltsamer Darbietung

Das Programm der „IT-DEFENSE“ soll nach Angaben der Veranstalter „stets eine Mischung aus sehr technischen Vorträgen, strategischen Präsentationen und unterhaltsamen Referenten rund um das Thema IT-Sicherheit“ sein. Zugleich garantierten hochwertige Abendveranstaltungen einen Austausch mit den Referenten und anderen Teilnehmern.
Die Referenten, welche sich national bzw. international einen Namen gemacht hätten, würden aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen, neue Schwachstellen präsentieren oder auch kritische Diskussionen zum Datenschutz anregen.

Keynote von Paula Januszkiewicz am 1. Tag der IT-DEFENSE

Die weltweit renommierte IT-Security-Expertin Paula Januszkiewicz – von Microsoft als „Enterprise Security MVP“ ausgezeichnet – werde in ihrer Keynote erörtern, „inwieweit eine sichere Infrastruktur einerseits zwar enorme Kosten verursacht, andererseits aber auch dabei hilft, Angriffe erfolgreich zu verhindern.
Auf den Schutz Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) nach dem IT-Sicherheitsgesetz gehe Dr. Christoph Wegener ein. „Mit guter und schlechter Aufmerksamkeit sowie den Facetten der neuen Aufmerksamkeitsökonomie setzt sich Prof. Dr. Dueck zum Ende des ersten Veranstaltungstages auseinander.“

2. Tag der IT-DEFENSE mit Keynote von Fefe

Die Keynote am zweiten Konferenztag werde Felix von Leitner aka „Fefe“ zum Thema Patch-Management halten: „Er wirft die Frage auf, was beim Hersteller passiert, damit ein Patch entsteht, und welche Konsequenzen Unternehmen aus diesen Prozessen ziehen können.“
Anschließend werde Rechtsanwalt Joerg Heidrich den richtigen rechtlicher Umgang mit IT-Katastrophen erläutern. „Einen weiteren spannenden Vortrag wird auch der Hacker und Psychologe Linus Neumann vom Chaos Computer Club halten.“

Einblicke in Strategien und Sicherheitskonzepte – und Round Tables am 3. Tag der IT-DEFENSE

„Diese und weitere bekannte Researcher und IT-Sicherheitsprofis werden an zwei Kongresstagen aktuelle Fragen der IT-Sicherheit diskutieren sowie Einblicke in Strategien und Sicherheitskonzepte geben.“
Am dritten Tag der Veranstaltung seien wieder Gesprächsrunden („Round Tables“) geplant. Dort hätten die Teilnehmer die Möglichkeit, detaillierte Gespräche mit den Referenten zu führen und Einzelthemen zu vertiefen. Zusätzlich würden an den Tagen vor der „IT-DEFENSE“ die beiden bewährten cirosec-Trainings „Sicherheit in Microsoft Office 365“ und „Incident Handling & Response“ stattfinden.

Weitere Informationen zum Thema:

IT DEFENSE
IT-DEFENSE 2022 – 2.-4. Februar 2022 in Berlin / Der außergewöhnliche IT-Sicherheitskongress mit hochkarätigen, internationalen Referenten findet nun schon zum 19. Mal statt

datensicherheit.de, 05.02.2020
IT-DEFENSE 2020: Auftakt mit dem Faktor Mensch / IT-Sicherheitsexperten sollten sich von Marketing-Methoden inspirieren lassen

datensicherheit.de, 06.02.2020
IT-DEFENSE 2020: Grenzenlosigkeit als Chance und Risiko / Internet-Pionier Dr. Paul Vixie warnt vor unerwünschten Nebenwirkungen des globalen Internetworkings



Kommentieren

Kommentar

Theiners Talk

Kooperation

TeleTrusT

Mitgliedschaft

German Mittelstand e.V.

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cybersicherheit

Datenschutzerklärung