Aktuelles, Branche - geschrieben von am Donnerstag, August 16, 2018 20:09 - noch keine Kommentare

Viele kostenlose Apps verlangen übermäßigen Zugriff auf persönliche Daten

Symantec veröffentlicht Erkenntnisse und Tipps zum Schutz der Privatsphäre.

[datensicherheit.de, 16.08.2018] Die 60 bis 90 Apps, die der durchschnittliche Smartphone-Benutzer auf seinem iOS oder Android Gerät hat, fordern eine Vielzahl von „riskanten Berechtigungen“ ein, die den Zugriff auf Informationen über die Privatsphäre und das Smartphone der Nutzer erlauben.

Symantec hat die 100 beliebtesten kostenlosen Apps [1] heruntergeladen und untersucht, wie viele persönliche Informationen der Nutzer mit der App teilt und auf welches Smartphone die App zugegriffen hat. Das Cybersecurity-Unternehmen war insbesondere daran interessiert, ob Apps einen übermäßigen Zugriff auf Informationen verlangen oder ob App-Entwickler alles tun, um die Privatsphäre der Benutzer zu schützen.

Dies sind die fünf wichtigsten Erkenntnisse:

  • 89 Prozent der untersuchten Android-Apps und 39 Prozent der untersuchten iOS-Apps fordern sogenannte riskante Berechtigungen.
  • 44 Prozent der favorisierten Android-Apps und 48 Prozent der favorisierten iOS-Apps fragen nach der Email-Adresse des Nutzers.
  • 30 Prozent der gefragten Android-Apps und 33 Prozent der gefragten iOS-Apps möchten den Usernamen wissen.
  • 45 Prozent der beliebtesten Android-Apps und 25 Prozent der beliebtesten iOS-Apps bestehen auf die Standortverfolgung.
  • 46 Prozent der analysierten Android-Apps und 25 Prozent der analysierten iOS-Apps verlangen Zugriff auf die Kamera des Geräts.

Gleichzeitig finden App-Anwenderin einem Blogbeitrag von Symantec zahlreiche Tipps zum bestmöglichen Schutz ihrer Privatsphäre und Geräte. Sie erstrecken sich von Vorsichtsmaßnahmen vor der Installation einer App bis zur verantwortungsvollen Nutzung bereits installierter Apps. Darüber hinaus werden die Smartphone-Nutzer sowohl auf zentrale Maßnahmen zum Schutz ihrer persönlichen Daten hingewiesen, als auch auf Möglichkeiten, wie sie den Zugriff von Apps auf ihrem Facebook-Account und ihrem Google Account kontrollieren können.

[1] Es handelt sich um die 100 beliebtesten Apps, die am 3. Mai 2018 im Google Play Store und Apple App Store gelistet waren.

Weitere Informationen zum Thema:

Symantec Blogs
Mobile Privacy: What Do Your Apps Know About You?

datensicherheit.de, 20.06.2018
HeroRat: Android-Smartphones als digitale Wanzen

datensicherheit.de, 04.01.2018
Malware-Alarm: Symantec warnt vor gefälschter UBER-App

datensicherheit.de, 25.03.2014
10.000 Android-Apps für Berechtigungsmißbrauch anfällig



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Medienkooperation

Internet Security Days 2018

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Schulungsangebot

mITSM ISO 27001 Zertfifizierungs Audit

Partner

ZIM-BB
fit4sec

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung