Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, Juli 12, 2019 19:22 - noch keine Kommentare

Number Finder: Avast warnt vor Android-App

Laut Avast eine bisher über eine Million Mal heruntergeladene „Abo-Falle“

[datensicherheit.de, 12.07.2019] Sicherheitsforscher von Avast warnen nach eigenen Angaben vor der „Android“-App „Number Finder“. Dieses Programm tarnt sich demnach als beliebte Lösung zur Identifizierung unbekannter Anrufer. Jedoch handelt es sich laut Avast bei der App „Number Finder“ um eine „Abo-Falle“, die bisher über eine Million Mal heruntergeladen worden sei. Alle Anwendungen des Entwicklers kämen zusammen auf mehr als elf Millionen Downloads.

Nikolaos Chrysaidos

Foto: Avast

Nikolaos Chrysaidos: App-Nutzer sollten Abonnement kündigen und App sofort deinstallieren!

Bei der Eingabe einer Nummer spielt es keine Rolle, ob sie überhaupt gültig ist…

Nikolaos Chrysaidos, „Head of Mobile Threat Intelligence and Security“ bei Avast, erläutert: „Nach dem Herunterladen bietet die App zwei Optionen an: Entweder der Nutzer gibt seine Zahlungsinformationen ein und stimmt einem monatlichen Abonnement zu oder er schließt das Fenster und tippt manuell eine Nummer ein, die getestet werden soll. Bei der Eingabe einer Nummer spielt es keine Rolle, ob sie überhaupt gültig ist. Es erscheint immer die gleiche Meldung: ,1 person is linked to this number‘.“
Chrysaidos warnt: „Damit soll der Anwender überzeugt werden, den Dienst zu abonnieren und eine monatliche Gebühr zu zahlen. Angeblich wird dann der Besitzer der Rufnummer identifiziert.“

Test-Telefonnummer (+1) 63 6666666666 eingegeben und dieselbe Nachricht erhalten

Im Test habe das IT-Security-Forschungsteam von Avast die Fake-Telefonnummer (+1) 63 6666666666 eingegeben und darauf dieselbe „betrügerische Nachricht“ erhalten.
Die Benutzer-Rezensionen auf „Google Play“ wiesen darauf hin, dass „Number Finder“ auch mit einem Abonnement keine verlässlichen Übereinstimmungen finde – auch wenn die Werbung für die App dies zu vermitteln versuche.

Vor Download einer App Nutzer-Bewertungen und -Rezensionen prüfen!

Avast hat das Problem nach eigenen Angaben an das „Anti-Malware-Team“ von Google weitergeleitet. Nutzer der App sollten das Abonnement kündigen und die App sofort deinstallieren.
Vor dem Download einer App im „Google Play Store“ oder dem „App Store“ von Apple empfiehlt Chrysaidos, die Nutzer-Bewertungen und -Rezensionen stets zu prüfen. Diese könnten wichtige Hinweise auf Betrug oder Malware enthalten. „Potenzielle Nutzer sind damit vor den betrügerischen Maschen rechtzeitig gewarnt.“

Avast-Screenshot "Number Finder"

Screenshot: Avast

Avast: Problem nach eigenen Angaben an das „Anti-Malware-Team“ von Google weitergeleitet

Weitere Informationen zum Thema:

datensicherheit.de, 20.05.2019
Google: Huawei von Android-Updates abgeklemmt

datensicherheit.de, 20.09.2018
WhatsApp: Spyware-App für Android liest Nachrichten aus

datensicherheit.de, 17.08.2018
Android: Vorinstallierte Apps angreifbar



Kommentieren

Kommentar

Current ye@r *

Medienpartnerschaft

Cybersecurity 2019 Berlin

Kooperation

TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Kooperation

Initiative Digital

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung