Aktuelles, Branche - geschrieben von am Freitag, Mai 8, 2020 16:31 - noch keine Kommentare

Zoom übernimmt Verschlüsselungsspezialisten Keybase

Videomeeting-Anbieter will das am weitesten verbreitete Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsangebot für Unternehmen entwickeln

[datensicherheit.de, 08.05.2020] Das Unternehmen Zoom Video Communications hat die Übernahme des Messaging- und File-Sharing-Dienst Keybase übernommen hat. Die Übernahme des Teams von Sicherheits- und Verschlüsselungs­ingenieuren soll nach eigenen Angaben den Plan beschleunigen, eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aufzubauen, die dem aktuellen Skalierungsgrad der eigenen Videokonferenz-Lösung entspricht.

„Es gibt Ende-zu-Ende-Verschlüsselungs-Kommunikationsplattformen. Es gibt Kommunikations­plattformen mit leicht zu implementierender Sicherheit. Es gibt Kommunikationsplattformen für Großunternehmen. Es gibt aus unserer Sicht aber keine Lösung, die all diese Aspekte vereint. Das ist es, was Zoom aufbauen will: Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit in einer Plattform vereint“, sagt Eric S. Yuan, CEO von Zoom. „Der erste Schritt besteht darin, das richtige Team zusammenzustellen. Keybase bringt tiefgreifende Verschlüsselungs- und Sicherheitsexpertise zu Zoom, und wir freuen uns, Max Krohn und sein Team willkommen zu heißen. Mit einem Team von Sicherheitsingenieuren wie diesem an Bord kommen wir in unserem 90-Tage-Plan zur Verbesserung unserer Sicherheitsbemühungen erheblich voran.“

„Keybase freut sich, Teil des Zoom-Teams zu werden“, so Max Krohn, Mitbegründer und Entwickler von Keybase.io. „Unser Team setzt sich leidenschaftlich für Sicherheit und Datenschutz ein, und es ist uns eine Ehre, unser Verschlüsselungs-Know-how auf eine Plattform zu bringen, die täglich von Hunderten von Millionen Teilnehmern genutzt wird.“

Beitrag zum 90-Tage-Plan des Unternehmens

Als Mitglieder des Zoom-Sicherheitsteams soll das Keybase-Team wichtige Beiträge zum 90-Tage-Plan leisten, um die Sicherheits- und Datenschutzfunktionen der Plattform proaktiv zu verbessern. Max Krohn wird das Team für Sicherheitstechnik leiten und direkt an Eric S. Yuan berichten. Führungskräfte sollen gemeinsam die Zukunft des Keybase-Produkts definieren. Die Rahmenbedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Thema:

Zoom
Einzelheiten zu den Plänen für den Aufbau des Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsangebots (Zoom-Blog)

datensicherheit.de, 22.04.2020
Zoom kündigt Version 5.0 mit Updates für Sicherheit und Datenschutz an

datensicherheit.de, 22.04.2020
Malware: Falsche Zoom-App installiert Cryptominer

datensicherheit.de, 21.04.2020
Zoom-Konferenzen: Sechs Tipps für den sicheren Umgang

datensicherheit.de, 15.04.2020
Sicherheit: Zoom ist keine Malware

datensicherheit.de, 27.03.2020
Zoom, Skype, Teams und Co. – Sicherer Gebrauch von Web-Konferenzensystemen

datensicherheit.de, 24.03.2020
Webinare: Innovatives Lernen in Corona-Zeiten

datensicherheit.de, 20.05.2019
Tenable Research: Download-Schwachstelle in Slack entdeckt

datensicherheit.de, 29.11.2018
Zoom-Konferenzsystem: Tenable Research entdeckt Schwachstelle



Kommentieren

Kommentar

Theiners SecurityTalk

Neue Folge!
Blockchain - Quo vadis?, 27.05.2020

Kooperation

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

Kooperation

Initiative Digital

Mitgliedschaft

BISG e.V.

Multiplikator

Allianz für Cyber-Sicherheit

Partner

ZIM-BB

Gefragte Themen


Datenschutzerklärung